Porto in 48 Stunden

Nach den Ferien, ist immer Zeit für einen kleinen Urlaub!

Die Stadt erhebt sich am nördlichen Ufer des Flusses Douro, und sie zu entdecken, bedeutet auf viele Überraschungen zu stoßen.
Porto wird immer moderner und kreativer und ist von außergewöhnlicher Schönheit, die ihr durch die landschaftlichen Gegebenheiten, die Harmonie der Linien und ihre städtische Struktur verliehen wird.

Sehen Sie unsere Vorschläge um 48 Std. in Porto zu verbringen und fangen sofort an Ihre Reise zu planen.
02

Porto in 48 Std. besuchen

Uferzone und Kreuzfahrt im Fluss Douro


Beginnen Sie Ihren Tag indem Sie bis zum Fluss und Ufer laufen und an den bunten Häusern dekoriert mit den typisch portugiesischen Wandkacheln vorbeilaufen. Überqueren Sie die Brücke D. Luís I um die Aussicht über den Fluss zu genießen und wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, machen Sie eine Bootsfahrt (die Kreuzfahrt der Brücken, zum Beispiel).

Am Nachmittag, die Altstadt


Spazieren Sie durch die historische Altstadt, inklusive Praça de Lisboa, Torre dos Clérigos (Turm), Buchhandlung Lello & Irmão oder Rua Santa Catarina. Am Nachmittag können Sie Märkte die die Straßen beleben finden, wie zum Beispiel Mercado Porto Belo am Praça Carlos Alberto.

Was möchten Sie zu Abend essen?


Um Fisch zu probieren, empfehlen unsere Gäste besonders die Restaurants in Matosinhos. Um das traditionellste Gericht der Stadt zu probieren, Francesinha (ein portugiesisch Sandwich mit einer speziellen Soße), empfehlen wir einige der besten und bekanntesten Lokale: Cufra, Capa Negra oder Café Santiago.

Zurück zur Altstadt


Die Straßen Galerias de Paris oder Cândido dos Reis sind Abends die belebtesten. Es ist auch üblich draußen zu bleiben und sich zu unterhalten. Um sich hinzusetzen und sich zu entspannen, empfehlen wir Casa do Livro oder Galerias de Paris. Wenn Sie in Cedofeita sind, gehen Sie ins Rua Bar (es gibt dort jeden Tag Livemusik).

Sonntag Morgen in Serralves


Der 8,50 € Eintritt gibt Ihnen Zugang zum Museum, zum Park und zum Haus. Der Park ist unverpassbar, besonders im Frühling und im Herbst. Im Museum finden Sie immer vorübergehende Ausstellungen mit zeitgenössischen Kunst oder des Nachlasses der Stiftung.

Spaziergang an der Flussmündung und Degustation in den Weinkellern


Spazieren Sie an der Flussmündung, eines der schönsten Orte der Stadt. Verpassen Sie auch nicht eine Degustation in den Portweinkellern, in Gaia, die normalerweise von Snacks begleitet werden, die die Sinne stimulieren (Käse, Schokolade, usw.).